Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15   Uli Simons - spacer15
Werbung
spacer 30

Ulis Nachschlag

"Journalismus heißt, etwas zu drucken, von dem jemand will, dass es nicht gedruckt wird. Alles andere ist Public Relations."
George Orwell

spacer 30
Jetzt neu:
VOLLTEXTSUCHE
im gesamten Bestand
spacer 30

Ulrich Simons

Ulrich Simons
Redakteur (1987 bis 2019)
Fotojournalist (seit 1976)
Blogger (seit 2019)

spacer 30
spacer15
INHALT
spacer 15

Aktueller Monat

 
Archiv 2025 Archiv 2024
spacer 15
Archiv 2023 Archiv 2022
spacer 15
Archiv 2021 Archiv 2020
spacer 15
Archiv 2019 und früher
 
SPEZIAL Parkzone U
spacer 15
SPEZIAL Fundsachen
spacer 15
spacer 30

Datenschutz

Copyright/Impressum

HOME

eMail senden

spacer 30
spacer 15

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Sie sind Besucher Nummer

Besucherzaehler

seit dem 03. September 2019

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Buschtunnel Aachen-Ronheide

www.buschtunnel.de

Bester Internet-Beitrag
des Jahres 2007 im
DB-Journalistenwettbewerb

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Ulrich Simons - Alpentrio

www.simages.de

Unfassbare Bilder
aus mehr als 30 Jahren

spacer 15
 

Mai 2024

Isabel Strehle

Causa Strehle: Münchener Verwaltung mauert

19. Mai 2024 - Anfang des Monats hatte der Münchener Stadtrat Leo Agerer (CSU) eine Anfrage an die Verwaltung gestellt. Er wollte wissen: Seit wann wusste man in München von der Geschichte mit den Teamtagen im Beachclub auf Steuerzahlerkosten, in die Isabell Strehle in Aachen verwickelt war? Strehle hatte sich auf eine Stelle im Mobilitätsreferat beworden und wollte eigentlich zum 1. April nach München wechseln. Der Job schien schon sicher, da traten die Münchener auf die Bremse. Jetzt antwortete Personal- und Organisationsreferent Andreas Mikisch wortreich auf die 12 Fragen von Leo Agerer zur "Feierfreudigen Spitzenbeamtin". Mehrere DIN-A4-Seiten lang - ohne allerdings wirklich etwas zu sagen. Im entscheidenden Augenblick verweist er immer wieder auf den Datenschutz. Nachzulesen im Internet in der Münchener Rathaus-Umschau.

 

Berwohnerparkzone M

Bewohnerparkausweise: Wir werden verarscht!

11. Mai 2024 / aktualisiert am 19. Mai 2024 - Kommentiert - Auch wenn der Rat erst am 26. Juni das letzte Wort hat, dürfte aufgrund der Mehrheitsverhältnisse als sicher gelten: Die Gebühren für Bewohnerparkausweise in Aachen werden drastisch steigen. Die Rede ist aufgrund einer neuen Berechnungsformel der grün-roten Rathauskoalition (unter tatkräftiger Mithilfe der Linken und der Fraktion "Zukunft") von einer Steigerung um rund 800 Prozent. Statt wie bisher 30 Euro dürften dann für den Wind-und-Wetter-Parkplatz eines Mittelklassewagens am Straßenrand rund 250 Euro pro Jahr fällig sein. Doch die Argumentation der Verwaltung hat Mängel. -> mehr

 

Heinrichsallee Platanen

"Angehobenes Lichtraumprofil"

17. Mai 2024 - Glossiert - In der Heinrichsallee sind in der nächsten Woche Pflegearbeiten an den Platanen geplant, entnehme ich der AZ von heute. Unter anderem solle "das Lichtraumprofil angehoben werden". Man hätte auch schreiben können: In die Fahrbahn ragende Äste kommen weg, damit der Bus wieder durchpasst. Aber erstens hätte das jeder verstanden, und zweitens wären vermutlich wieder irgendwelche Grünen auf die Barrikaden gegangen und hätten gefordert, die Äste dran zu lassen und stattdessen lieber den Bus zu verbieten.

 

Parkautoimat

Mobilitätsausschuss macht Bewohnerparken teurer

16. Mai 2024 - Wie erwartet hat der Mobilitätsausschuss in seiner Sitzung am Donnerstagnachmittag mit 11:5 Stimmen die geplanten neuen Gebühren für Bewohnerparkausweise abgesegnet. Nach mehr als 30 Jahren zum Pauschaltarif von 30 Euro sollen die Kosten schon bald nach dem Flächenbedarf des Fahrzeuges berechnet werden. Bereits für eine "Rettungskapsel" vom Typ smart EQ fortwo sind künftig rund 150 Euro im Jahr fällig. Der Finanzausschuss muss am 11. Juni noch zustimmen, das letzte Wort hat am 26. Juni der Rat. -> mehr -> Kommentar

 

Franziskusweg Parkautomat

Parkzone U: Die offizielle Info der Stadt

15. Mai 2024 - Eine Woche nach dem Beginn der Bauarbeiten hat jetzt auch die Stadt offizielle Informationen zur neuen Bewohnerparkzone U zwischen Hohenstaufenallee und Morillenhang geliefert. Und am Franziskusweg / Ecke Moreller Weg steht seit heute der erste Parkscheinautomat. -> mehr

 

Franziskusweg Baustelle

Demnächst 100-Tage-Fest an der Baugrube?

13. Mai 2024 - Man könnte ein richtiges Straßenfest draus machen. Mit Hüpfburg, Biertischen, Kartoffelsalat, Bobbycar-Rennen und abends Straßen-Disco. Nur noch gut 14 Tage, dann feiert die Baugrube im Bürgersteig schräg vor meiner Haustür Jubiläum: Am 31. Mai besteht sie seit genau 100 Tagen! -> mehr

 

Stadtpark Minigolf

Golf im Stadtpark: Alles mini, nur der Preis nicht

10. Mai 2024 - Die Minigolfanlage im Stadtpark hat eine lange Tradition. Im Juni 1956 feierte sie Eröffnung. Jetzt, 68 Jahre später, können Freunde des Geschicklichkeitsspiels wieder auf den erneuerten Bahnen einlochen. Die Bauzeit für das Projekt startete Ende Januar und dauerte bis Ende April. Die Baukosten beliefen sich nach Angaben der Stadt auf rund 170.000 Euro für den Garten- und Landschaftsbau sowie rund 58.000 Euro für den Neubau der Bahnen. Im Rahmen der Umsetzung des „Parkpflegewerks“ für den Stadtpark finanzierte die Städtebauförderung 80 Prozent des Projekts über das Programm „Aktive Stadtzentren“. Die alten Formen der vorherigen Minigolfbahn wurden übernommen. So bleibt der Charakter der ursprünglichen Bahn weiterhin erhalten.

 

Philippionsweg gesperrt

Philippionsweg

Zuviel Regen: Baustopp am Philippionsweg

09. Mai 2024 - Ende April hatte der Aachener Stadtbetrieb damit begonnen, den Friedrichweg durch die Felder hinter Hanbruch zu sanieren. Betroffen war der Bereich zwischen Steppenbergweg / Gemmenicher Weg und Hanbrucher Weg / Am Hasselholz. Die Arbeiten im Philippionsweg (Fotos: Ulrich Simons / Stadt Aachen) können jedoch wegen der Witterung der vergangenen Tage und der gewaltigen Regenmengen derzeit nicht weiter ausgeführt werden. Die Baumaßnahme wird daher voraussichtlich Ende Mai fertiggestellt. Der abgesperrte Bereich kann von Fußgängern und Fahrradfahrern passiert werden. Jedoch ist Vorsicht geboten: Im Baustellenbereich können Fahrbahnunebenheiten, Schlaglöcher und Wasseransammlungen vorkommen. Unangebracht sind bis auf weiteres Sportschuhe mit weißen Sohlen.

 

BPZ-U Baubeginn Morillenhang
Bewohnerparkzone U: Geht es jetzt tatsächlich los?

08. Mai 2024 - Kein durchschnittenes Band, keine Festrede, keine knallenden Sektkorken: Heimlich, still und leise hat die Stadt Anfang der Woche mit der Einrichtung der Bewohnerparkzone U zwischen Jüdischem Friedhof an der Lütticher Straße und Amsterdamer Ring begonnen. Die offizielle Bestätigung fand sich am Freitag im Briefkasten: Zum 15. Juli werden die Parkscheinautomaten "scharf" gemacht. Was neuerdings u.a. an der Ecke Hasselholzer Weg / Morillenhang (Bild) aus dem Boden hervorlugt, dürften die ersten einbetonierten Bolzen für die rund 20 neuen Parkschein-Automaten im Viertel sein. Bewohnerparkausweise gibt es ab dem 17. Juni. Vor mehr als 12 Jahren, in der Sitzung des Mobilitätsausschusses am 15. September 2011 bzw. in der Bezirksvertretung Aachen-Mitte am 21. September 2011, war die Bewohnerparkzone U in die Prioritätenliste aufgenommen worden. Nur elf Jahre später, im Dezember 2022, hatte der Rat sie dann endgültig beschlossen. Jetzt ist sie offenbar in der Realität angekommen. Prima, dass es so schnell geklappt hat. // Foto: Ulrich Simons

 

Trajanstafel
Römische Schrifttafel aus dem 3D-Drucker

08. Mai 2024 - Es gibt Tage, da würde ich gerne nochmal in die Schule gehen. Gestern war so ein Tag. Im Centre Charlemagne schlugen Schüler des Würselener Heilig-Geist-Gymnasiums eine Brücke über 2000 Jahre Geschichte. Was bei Ausgrabungen am "Hof" mit einem römischen Mauerfragment aus der Zeit des Kaisers Trajan begonnen hatte, fand jetzt ein vorläufiges Ende - mit einer rekonstruierten Schrifttafel aus dem 3D-Drucker. -> mehr


Fahrrad Blinkepoller
Blinkende Poller sollen Radfahren sicherer machen

07. Mai 2024 - Blinkende Poller am Straßenrand, die nur bei Bedarf aufleuchten, sollen den Kreuzungsverkehr von Kfz- und Radfahrern sicherer machen. An der Ecke Vaalser Straße / Pariser Ring demonstrierten RWTH und Stadt die Möglichkeiten des neuartigen Systems. -> mehr

 

Fahrradbügel
Parkverbot für Fahrräder beim Karlspreis

03. Mai 2024 - Die Polizei und die Stadt Aachen bitten darum, an Christi Himmelfahrt keine Fahrräder im Bereich rund ums Rathaus abzustellen. Alle Fahrräder, die sich am frühen Morgen des 9. Mai noch im Sicherheitsbereich für die Karlspreis-Verleihung befinden, werden ab 5 Uhr von Seiten der Stadt entfernt. -> mehr

 

Ex Lust for Life
Spielraum kommt später als angekündigt

01. Mai 2024 - Der Spielraum im ehemaligen "Horten" kommt einen Monat später als angekündigt. Hatte es in der Vorlage und in der AZ Mitte April noch geheißen, das vom Kinder- und Jugendausschuss einstimmig beschlossene Projekt solle am 1. Mai starten, so vermeldete die Stadt jetzt den Beginn des Projektes zum 1. Juni. Bis dahin "werde weiterhin an der Planung und Gestaltung des Raums gearbeitet, um sicherzustellen, dass er ein attraktiver Aufenthaltsort für Familien in Aachen wird".

 

3RIDES
CHIO-Gelände wird Zentrum des veganen Reitens

01. Mai 2024 - Vom 10. bis 12 Mai dreht sich auf dem Turniergelände in der Soers alles ums Fahrrad. Beim Radsport-Festival "3RIDES" geht es aber nicht nur um sportliche Höchstleistungen. Das Treffen in der Soers soll ein Treffpunkt für die ganze Familie werden. -> mehr

 

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Weitergabe des Links auf diese Seite ist ausdrücklich erwünscht.

 

© Ulrich Simons
Redakteur (1987-2019) - Fotojournalist - Blogger

Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15