Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15   Uli Simons - spacer15
Werbung
spacer 30

Ulis Nachschlag

"Journalismus heißt, etwas zu drucken, von dem jemand will, dass es nicht gedruckt wird. Alles andere ist Public Relations."
George Orwell

spacer 30
Jetzt neu:
VOLLTEXTSUCHE
im gesamten Bestand
spacer 30

Ulrich Simons

Ulrich Simons
Redakteur (1987 bis 2019)
Fotojournalist (seit 1976)
Blogger (seit 2019)

spacer 30
spacer15
INHALT
spacer 15

Aktueller Monat

 
Archiv 2025 Archiv 2024
spacer 15
Archiv 2023 Archiv 2022
spacer 15
Archiv 2021 Archiv 2020
spacer 15
Archiv 2019 und früher
 
SPEZIAL Parkzone U
spacer 15
SPEZIAL Fundsachen
spacer 15
spacer 30

Datenschutz

Copyright/Impressum

HOME

eMail senden

spacer 30
spacer 15

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Sie sind Besucher Nummer

Besucherzaehler

seit dem 03. September 2019

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Buschtunnel Aachen-Ronheide

www.buschtunnel.de

Bester Internet-Beitrag
des Jahres 2007 im
DB-Journalistenwettbewerb

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Ulrich Simons - Alpentrio

www.simages.de

Unfassbare Bilder
aus mehr als 30 Jahren

spacer 15
 

Juni 2024

Schäferromantik

Schäferstündchen im Couven-Museum

19.06.2024 - Pünktlich zur Sommersonnenwende am 20. Juni startet der zweite Teil der Jahreszeitenreihe im Couven Museum unter dem Motto „Sommerfrische“. Der Begriff war vor allem im 19. Jahrhundert verbreitet und stand für das zeitlich begrenzte Landleben und die sommerliche Flucht von Adel und Bürgertum aus der Stadt. Wer es sich leisten konnte, suchte in der heißen Jahreszeit die Erholung auf dem Lande. -> mehr

 

Bewohnerparkausweis

Termin im September? Geht auch schneller!

19.06.2024 - Manchmal hakt es beim Online-Antrag für den Bewohnerparkausweis. Dann hilft nur die persönliche Vorsprache im Bürgerservice nach vorheriger Terminvereinbarung. Frische Termine sind aber angeblich erst im September wieder verfügbar. Es gibt allerdings einen Trick, der schneller zum Erfolg führt. -> mehr

 

 

Bewohnerparkausweis

Zone U: Parkausweise sofort beantragen!

17.06.2024 - Noch gibt es sie zum alten Tarif. Doch die Uhr tickt. Am 26. Juni tagt der Rat, und dort werden Grüne und SPD die neuen Horror-Tarife für die Bewohner-Parkausweise mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit beschließen. Die gelten dann ab sofort.
Wie Sie als Bewohner der neuen Parkzone U am "Franziskus" (tritt am 15. Juli in Kraft) online noch schnell einen Ausweis zum alten Tarif bekommen, lesen Sie hier.

 

Motillenhang Halteverbot
Neue Halteverbote: Rund ums Franziskus wird der Parkraum knapp

14. Juni 2024 - Die großen Hinweisschilder für die neue Bewohnerparkzone U sind noch bis zum 15. Juli verhüllt, die Parkscheinautomaten noch nicht "scharfgeschaltet". Andere Schilder entfalten dagegen ab sofort ihre Wirkung: Im Morillenhang gibt es am Uniklinik-Ableger "Franziskus" seit Freitag mehrere Straßenabschnitte, in denen auf einer Seite absolutes Halteverbot herrscht. Fahrzeughalter, deren Autos schon am Straßenrand standen, als der Bautrupp mit den Schildern am Morgen anrückte, genießen noch ein paar Tage "Schonfrist". Für alle Übrigen gelten ab sofort die neuen Regelungen.
Nur wenige Meter weiter, in der Klemensstraße stehen zwar auch die neuen Verbotsschilder, dort sind sie allerdings noch verhüllt.

Die Bewohnerparkzone U war notwendig geworden, weil die Stadt sowohl beim Bau des Couven-Gymnasiums (1965) als auch des Franziskus-Krankenhauses (gehört seit 2020 zur Uniklinik) und des Seniorenwohnheimes der AWO (beide 1968) und zuletzt des Ärztehauses in der Sanatoriumstraße (2004) auf den Bau der vorgeschriebenen Parkplätze verzichtet hatte. Nach meinen Berechnungen fehlten 2021 alleine rund um das Krankenhaus etwa 250 Parkplätze. Dies hatte in der Folge zunehmend für einen am Ende nicht mehr hinnehmbaren Parkdruck in den umliegenden Wohnstraßen gesorgt. Ab Montag dürfte es am Morillenhang nach dem Wegfall von knapp 50 Prozent der Parkplätze erst recht zu Problemen kommen. // Foto: Ulrich Simons

 

PBL

Lütticher Straße: Radweg bis zu vier Meter breit

14. Juni 2024 - Auf dem rund 410 Meter langen Teilstück der Lütticher Straße zwischen Brüsseler Ring und der Kreuzung Hohenstaufenallee/ Amsterdamer Ring ist am Montag, 10. Juni, eine Baustelle eingerichtet worden. Hier entsteht stadteinwärts eine neue breitere und sichere Radverkehrsanlage. Sie ist ein Abschnitt im Radhauptnetz der Stadt Aachen, das inzwischen politisch beschlossen ist. -> mehr

 

Fahrradsommer 2023

Auftakt am Sonntag: Fahrradsommer im Bösch

12. Juni 2024 - Der Aachener Fahrradsommer findet in diesem Jahr zum 30. Mal statt. Wie in den vielen Jahren zuvor hat die Stadt im Rahmen ihrer Kampagne „FahrRad in Aachen“ wieder eine Rundstrecke ausgeschildert. Diesmal lockt sie in den Aachener Wald. Die Hinweistafeln bleiben bis zum Herbst hängen. Die Auftakttour startet am Sonntag, 16. Juni, um 13.30 Uhr auf dem Aachener Markt.. -> mehr

 

Marcus Ehning auf Stargold

Exclusiv: Besser springen mit Marcus Ehning

12. Juni 2024 - Lernen von und mit einem der ganz Großen: Im September kommt Springreiter Marcus Ehning, dreifacher Sieger im "Großen Preis von Aachen" (zuletzt 2023 auf Stargold // Foto: Andreas Steindl) in die Soers zu einem dreitägigen-Exclusiv-Lehrgang beim CHIO Aachen-Campus. Zum Programm gehören neben dem Training mit Marcus Ehning weitere Inhalte wie ein Workshop zum Parcoursbau, eine Sitzanalyse auf dem Simulator sowie Fitnesstraining mit einem Sportmediziner. -> mehr

 

Sommerwiese

Dauerregen stoppt die Rasenmäher

12. Juni 2024 - Der anhaltende Regen der vergangenen Wochen zusammen mit den wachstumsfördernden Temperaturen hat das Gras in den Grünflächen und auf den Friedhöfen stark sprießen lassen. Und auch nach dem Ende des Starkregens können die Grünflächen teilweise nicht befahren werden. „Das nasse Gras ist in dieser Länge für die Maschinen nicht zu mähen, und die Böden sind durch den lang andauernden Regen extrem aufgeweicht“, erklärt Ilse Savelsbergh vom Aachener Stadtbetrieb. Besonders Hanglagen seien in diesem Zusammenhang problematisch und können nicht befahren und gemäht werden. Es bedürfe nun einer Regenpause von mindestens einer Woche, so dass die Flächen ausreichend getrocknet sind. Dies gelte auch für die Rasenflächen in den Nebenanlagen der Sportanlagen.

 

BPZ-U Parkscheinautomat

Parkscheinautomaten nehmen jetzt auch Plastikgeld

11. Juni 2024 - Noch sind sie außer Betrieb. Doch wenn am 15. Juli im Aachener Westen die neue Bewohnerparkzone U in Betrieb genommen wird, fällt gleichzeitig der Startschuss für eine neue Generation von Parkscheinautomaten: Zwischen Morillenhang und Hohenstaufenallee ist dann erstmals auch das Bezahlen mit "Plastikgeld" möglich. -> mehr

 

Achim Till

Mitten im Juni: Kostümtausch auf dem Katschhof

07. Juni 2024 - Das ist genauso jeck wie die unten stehende Bananen-Meldung: "Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit", schreibt die Stadt, organisiert der Aachener Stadtbetrieb gemeinsam mit der AWA Entsorgung am Samstag, 15. Juni, von 11 bis 16 Uhr auf dem Katschhof im Rahmen der BDK-Karnevalsmeile einen Kostümtausch. Im Vorfeld können bereits aussortierte Karnevalskostüme und -Accessoires abgegeben werden. Die Sammelstellen sind: Recyclinghof Aachen-Eilendorf (Kellershaustraße 10), Aachener Stadtbetrieb (Madrider Ring 20) und AWA Entsorgung (Zum Hagelkreuz 24, 52249 Eschweiler). Auch am Aktionstag können Kostüme direkt zum Stand mitgebracht werden. Dabei sind spenden und mitnehmen unabhängig voneinander – auch wer kein Kostüm mitbringt, kann eins mitnehmen.

 

Banane to go

Neu von Chiquita: Bananen jetzt auch zum Unterwegsverzehr

04. Juni 2024 - Die Südamerikaner nun wieder. Die Banane für unterwegs, entdeckt bei Edeka an der Schillerstraße. Fehlte nur noch der Hinweis: "Schale nicht wegwerfen - wiederbefüllbar." - Wir haben uns dann im Nachbarregal bedient: Drei Bananen, geringfügig kleiner, Kilopreis 1,99 Euro, 545 Gramm für 1,08 Euro. Zweimal "knack", und wir hatten auch drei Bananen "to go", die wir gar nicht brauchten, weil Frau Simons und ich mit dem Auto da waren. Drei Bananen "für auf die Faust" (siehe Foto) hätten uns 2,67 Euro gekostet. Die offizielle Werbe-Lyrik von Chiquita finden Sie hier. Da können Sie dann auch mal sehen, was zuviel Bananen offenbar mit dem Gehirn machen. Dabei weiß jeder Affe, dass man die Dinger auch auf den Baum mitnehmen kann. // Foto: Ulrich Simons

 

Cycl'on'track

Mit dem Fahrrad über die Ardennen-Achterbahn

03. Juni 2024 - Wenn Sie am morgigen Dienstag noch nichts Besseres vorhaben: Was halten Sie von einer Runde mit dem Fahrrad über die Formel-1-Rennstrecke im belgischen Spa-Francorchamps? Von 18:15 bis 21:30 heißt es wieder "Cycl'on Track". Laut Wettervorhersage kommen Sie voraussichtlich nicht ins Schwitzen, werden aber auch nicht nass, was in den Ardennen schon was heißen will. -> mehr

 

Franziskusweg Baustelle

100 Tage Bummel-Baustelle am Franziskusweg

06. Juni 2024 - Nachtrag - Der freundliche Herr Mohr von der Regionetz hat Wort gehalten: Die Firma Kutsch hat diese Woche die Baumaßnahme im Franziskusweg abgeschlossen. - In der Sanatoriumstraße 11 warte die Regionetz seit Wochen auf eine Rückmeldung der Hausverwaltung, ob der Gasanschluss überhaupt noch benötigt wird. Danach könne auch dieses Loch unverzüglich geschlossen werden.

01. Juni 2024 - Wie gut, dass die nicht Chirurgen geworden sind! Dann läge der Patient heute seit 100 Tagen mit aufgeschnittenem Bauch auf dem OP-Tisch. Seit dem 21. Februar klafft nach einem Gasleck schräg vor meiner Haustür ein Loch im Bürgersteig. Und ein Ende ist nicht abzusehen. Glückwunsch daher an die RegioNetz, die die Vielzahl ihrer Baustellen offenbar selber nicht mehr überblickt, vor allem aber an die Stolberger Tiefbaufirma Kutsch zu diesem runden Jubiläum! Es scheint kein Einzelfall zu sein. Auch vor dem Haus Sanatoriumstraße 11 rangieren die Bewohner mit ihren Autos auf dem Weg in die Garagen schon seit Wochen um eine offene Baugrube herum, an der sich nichts mehr tut. Dreimal dürfen Sie raten, wer die ausgehoben hat. -> mehr

 

Parkscheinautomat auf dem deich
Westkapelle: Und gleich fühlt man sich wieder wie zu Hause ...

25. Mai 2024 - 250 Kilometer westlich von Aachen: Stillleben am Deich von Westkapelle (NL). Freier Blick bis fast zum Nordkap und weit und breit kein Auto zu sehen. Aber Hauptsache, ein Parkscheinautomat. // Foto: Ulrich Simons
(Auflösung: An manchen Tagen im Jahr ist der befestigte Deichabschnitt tatsächlich zum Parken freigegeben. Das kostet dann 2,40 Euro pro Stunde, und um 21 Uhr müssen alle wieder weg sein. Im übrigen Gemeindegebiet ist das Parken am Straßenrand und auf öffentlichen Parkplätzen dagegen kostenlos. Wahrscheinlich fahren deshalb so viele Aachener nicht nur im Sommer gerne dorthin.)

NEU Bildergalerie: Wunderliches Walcheren

 

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Weitergabe des Links auf diese Seite ist ausdrücklich erwünscht.

 

© Ulrich Simons
Redakteur (1987-2019) - Fotojournalist - Blogger

Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15