Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15 spacer 30  
Ulis Nachschlag
Reportagen, Hintergrundberichte, Kommentare, Glossen und Klartext für Aachen-Südwest
spacer 30

Ulrich Simons

Ulrich Simons
Redakteur / Fotojournalist

spacer 30
spacer15
Inhalt
spacer 15
Aktueller Monat
 
spacer 15
spacer 15
NEU Fundsachen
spacer 15
spacer 30
spacer 15
Logo Xing
spacer 15
spacer 30
spacer 15

Datenschutz

Copyright/Impressum

HOME

eMail senden

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Sie sind Besucher Nummer

Besucherzaehler

seit dem 03. September 2019

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Mit freundlicher Unterstützung

Logo Bäckerei Mannebach

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Buschtunnel Aachen-Ronheide

www.buschtunnel.de

Bester Internet-Beitrag
des Jahres 2007 im
DB-Journalistenwettbewerb

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Ulrich Simons - Alpentrio

www.simages.de

Unfassbare Bilder
aus 30 Jahren

spacer 15

Polizei - Sparkasse Goethestraße

Ein ziemliches Schlachtfeld: Der ehemalige Selbstbedienungsbereich der Sparkassen-Filiale an der Ecke Goethestraße/Schillerstraße wenige Minuten nach der Flucht der Täter. // Foto: Polizei

Ralf Roeger - Goethestraße

Ralf Roeger - Goethestraße

In ihre Einzelteile zerlegt, die Glasfront zur Goethestraße hin ist um 90 Grad in die Straße verbogen und ragt quer in den Bürgersteig: Die Sparkassen-Zweigstelle an der Ecke Goethestraße/Schillerstraße nach dem nächtlichen Anschlag. // Fotos: dmp press/Ralf Roeger

 

27. Mai 2020

Lauter Knall in der Nacht: Geldautomat am alten Klinikum gesprengt

Es war exakt 3:30 Uhr in der Nacht zum Mittwoch, als vor allem etliche Bewohner des Südviertels kerzengerade in ihren Betten saßen. Unbekannte hatten den Geldautomat an der Sparkassenfiliale Goethestraße/Ecke Schillerstraße in die Luft gejagt. Der Knall, dem noch eine kleinere Detonation folgte, war in weiten Teilen der Innenstadt zu hören.

Die Explosion muss eine ziemliche Wucht gehabt haben. Der Sachschaden dürfte beträchtlich sein. Der komplette Eingangsbereich des kleinen Pavillons wurde förmlich zerrissen. Eine Tresortür, die nach Zeugenaussagen vier Mann mit Mühe angehoben bekamen, flog 50 Meter weit durch die Goethestraße. Mehrere geparkte Autos wurden beschädigt. Lediglich ein unmittelbar angrenzendes Wartehäuschen der Aseag erwies sich als erstaunlich robust.

Als die Polizei eintraf, waren die Täter bereits über alle Berge.

Das Chaos ist dermaßen groß, dass zur Stunde noch nicht einmal feststeht, ob die Aktion aus Sicht der Täter erfolgreich war, und ob sie überhaupt Beute gemacht haben.

Derzeit (08:00 Uhr) laufen vor Ort noch die polizeilichen Ermittlungen. Weitere Angaben zur Tat kann die Polizei vermutlich erst im Laufe des Tages machen.

Erst am vergangenen Samstag (23. Mai) gegen 2 Uhr in der Nacht waren mehrere maskierte Täter mit einem Kleintransporter in einen Supermarkt an der Schurzelter Straße eingebrochen und hatten aus dem Eingangsbereich einen Geldautomaten entwendet. Anschließend flohen die Täter mit ihrer Beute in Richtung Reutershagweg.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen waren die bislang unbekannten Täter mit zwei Transportern an den Tatort gereist. Um in die Räumlichkeiten zu gelangen, waren sie mehrmals in die Glasfront des Supermarktes gefahren und hatten dann unter Zuhilfenahme eines Seils den Geldautomaten aus seiner Verankerung gerissen und vor das andere Fahrzeug gezogen.

Anschließend hatten die Täter den Automaten in den Transporter gehievt und waren davongefahren. Eine direkt eingeleitete grenzübergreifende Fahndung verlief zunächst ohne Ergebnis. Im Rahmen der Ermittlungen, u.a. auch in Zusammenarbeit mit der niederländischen Polizei, konnte ein Fluchtfahrzeug und der beschädigte Geldautomat in Heerlen gefunden werden.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Die Sparkassen-Dependance der Sparkasse in der Goethestraße war im Mai 2018 in einen Selbstbedienungs-Standort umgewandelt worden. Persönliche Beratung fand dort ncht mehr statt,

mit Material von pol-ac

 

Polizei - Hit

Beim Besuch des Supermarktes an der Schurzelter Straße am vergangenen Samstag hatten die Räuber mithilfe eines Transporters die Eingangstür geöffnet und den dahinter stehenden Geldautomaten mit einem Seil aus der Verankerung gerissen und nach draußen gezogen Der Automat wurde später in Heerlen gefunden. // Foto: Polizei

 

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Weitergabe des Links auf diese Seite ist ausdrücklich erwünscht.

 

Wollen Sie nichts mehr verpassen?

Schicken Sie mir formlos eine Mail an nachschlag[at]ulrich-simons.de,
und ich nehme Sie in meinen Verteiler auf.

 

© Ulrich Simons
Redakteur - Fotojournalist

Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15