Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15   Uli Simons - spacer15
Werbung
spacer 30
Ulis Nachschlag 2.0
Was (so) nicht in der Zeitung stand
spacer 30
Jetzt neu:
VOLLTEXTSUCHE
im gesamten Bestand
spacer 30

Ulrich Simons

Ulrich Simons
Redakteur i.R.
Fotojournalist

spacer 30
spacer15
INHALT
spacer 15
Aktueller Monat
spacer 15
Archiv 2022
spacer 15
Archiv 2021
spacer 15
spacer 15
 
SPEZIAL Parkzone U
spacer 15
SPEZIAL Fundsachen
spacer 15
spacer 30

Datenschutz

Copyright/Impressum

HOME

eMail senden

spacer 30
spacer 15

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Sie sind Besucher Nummer

Besucherzaehler

seit dem 03. September 2019

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Buschtunnel Aachen-Ronheide

www.buschtunnel.de

Bester Internet-Beitrag
des Jahres 2007 im
DB-Journalistenwettbewerb

spacer 15
spacer 30
spacer 15

Web-Tipp

Ulrich Simons - Alpentrio

www.simages.de

Unfassbare Bilder
aus mehr als 30 Jahren

spacer 15
 

Oktober 2022

Weihnachtsgeld  
Energiepauschale: Viele Rentner kassieren doppelt

29.10.2022 - Sind Sie Rentner? Haben Sie nebenbei vielleicht auch noch einen kleinen Job? Dann herzlichen Glückwunsch! Sie gehören zu den mehr als zwei Millionen, die die Energiepauschale der Bundesregierung gleich doppelt kassieren.
Extra "Weihnachtsgeld" gibt es auch für alle, die im Oktober Rentner geworden sind. Denn im September war der Zahlungstermin für Angestellte, und im Dezember sind die Rentner dran. So landen auch bei Ihnen gleich zweimal 300 Euro auf dem Konto.
-> Der ganze Irrsinn bei Spiegel online

  15  
   

Konditormeister Dag Mannebach +

Dag. Mannebach
Konditormeister
1946 - 2022

  15  
Andreas Schaub  
Detektivarbeit unterm Fischmarkt-Pflaster

21.10.2022 - Geplant waren ursprünglich nur Leitungssanierungen am Fischpüddelchen-Brunnen und die Erstellung einer neuen Baumpflanzgrube. Doch wie nicht anders zu erwarten, entpuppte sich der Untergrund am Fischmarkt im Schatten des Domes als wahre Fundgrube. Das war im Frühjahr. -> mehr

  15  
Bewohnerparkzone U  
Bewohnerparkzone U ist auf der Zielgeraden

21.10.2022 - Die lange erwartete Bewohnerparkzone U rund um die Uniklinik-Filiale "Franziskus" ist in der entscheidenden Phase. Nach umfangreichen Vorbereitungen durch die Verwaltung und zahlreichen Eingaben von Anwohnern und Betroffenen hat jetzt die Politik das Wort. Nach der Bezirksvertretung Aachen-Mitte ist am 27. Oktober der Mobilitätsausschuss an der Reihe (17 Uhr Rathaus). Am 9. November stehen die Pläne an gleicher Stelle abschließend auf der Tagesordnung des Rates der Stadt.
Was im Westen der Stadt kommen soll und höchstwahrscheinlich auch kommen wird, lesen Sie hier.

  15  
Kloster Preusweg  
Klostergarten soll Hochschulstandort werden

11.10.2022/aktualisiert am 18.10.2022 - Im Schatten des Klosters der Elisabethinnen am Preusweg sollen künftig Studenten wohnen und lernen. Pläne, die am Dienstag erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurden, sehen unter anderem eine künftige Nutzung des knapp 13.000 Quadratmeter großen heutigen Klostergartens als Standort der Katholischen Hochschule samt Studentenwohnungen vor. -> mehr

  15  
Schloss Nordkirchen  
BdSt: "Grundsteuer-Berechnung verfassungswidrig"

Ob Eigentümer oder Mieter: Die neue Grundsteuer wird ab 2025 jeden treffen. Doch der Bund der Steuerzahler (BdSt) hält das Berechnungsmodell für verfassungswidrig. Denn für die neue Grundsteuer ist entgegen der Bezeichnung nicht alleine die Größe des Grundstücks maßgeblich, sondern auch, was darauf steht. -> mehr

  15  
van Gogh Sonnenblumen  
Kleben und kleben lassen

14.10.2022 - Zwei selbsternannte so genannte "Klima-Aktivistinnen" haben in der Londoner National Gallery Vincent van Goghs Meisterwerk "Sonnenblumen" (geschätzter Wert 84 Millionen Euro) mit zwei Dosen "Heinz Tomatensuppe" überschüttet und sich anschließend mit Sekundenkleber an der Wand neben dem Gemälde festgeklebt.
Mit ihrem Anschlag wollten sie die britische Regierung nach eigenen Angaben dazu bewegen, sofort alle neuen Öl- und Gasprojekte einzustellen.
Über die Aktion kann man geteilter Meinung sein, aber was ich nicht verstehe: Wieso hat man die beiden wieder losgemacht?
Die hätte ich übers Wochenende in maximal unbequemer Haltung da kleben lassen. Montagmorgen hätte man dann in aller Ruhe nochmal über den Vorfall reden können.
Das Bild kam mit dem Schrecken davon. Es befindet sich hinter einer Glasscheibe.

  15  
Aachen West  
Grundsteuer: Für manche kommt es knüppeldick

Während ein großer Teil der Grundstückseigentümer (die Rede ist von knapp zwei Dritteln) noch nicht einmal damit begonnen hat, die notwendigen Daten zur Feststellung ihres neuen Grundsteuerwertes ans Finanzamt zu übermitteln, fallen die "frühen Vögel" bereits aus allen Wolken. -> mehr

  15  
achen Vaalser Straße  
Vaalser Straße für zwei Wochen gesperrt

10.10.2022 - Infolge eines Wasserschadens muss die Vaalser Straße zwischen Mauerstraße und Junkerstraße ab Mittwochmorgen, 7 Uhr, voll gesperrt werden. Für nicht ganz so Ortskundige: Das ist das kleine, aber wichtige Stückchen an der Schanz unter der Eisenbahnbrücke (Archivfoto). Eine Umleitung für den Individualverkehr wird ausgeschildert.
Der Linienverkehr fährt ebenfalls eine Umleitung. Dazu wird die Haltestelle Schanz (H6) auf der Vaalser Straße an die Haltestelle Schanz (H4) in der Jakobstraße verlegt.
Die Bauzeit beträgt mindestens zwei Wochen. Ein kaputter Wasserschieber in vier Metern Tiefe, umgeben von Gas und Stromleitungen, muss nach Angaben der Regionetz repariert werden.

  15  
Mayersche bei Nacht  
Strom sparen: Früher ging es doch auch

08.10.2022 - Ende des Monats werden die Uhren wieder eine Stunde zurückgestellt. Winterzeit. Bedeutet in der Praxis: Es wird noch früher dunkel, und in den Geschäften gehen noch früher die Lichter an. Und das in einer Zeit, in der landauf, landab zum Stromsparen aufgefordert wird.
Ich hätte da eine Idee, die schon in meiner Kindheit funktioniert hat.
-> mehr

  15  
Gaszähler  
Geht das deutsche Gas im Winter ins Ausland?

02.10.2022 - Doppel-Wumms-Olaf verbreitet gute Laune. Die Gasspeicher in Deutschland seien zu 91 Prozent gefüllt, sagt der Kanzler, der Winter könne kommen. Von wegen. Denn die Bundesregierung weiß überhaupt nicht, wieviel von dem eingespeicherten Gas in Deutschland bleibt. Das berichtet heute der "Focus" und zitiert die Bundesnetzagentur: „Das gespeicherte Gas ist in weiten Teilen Eigentum von Gashändlern und -lieferanten, die häufig europaweit agieren.“ Heißt: Selbst mit Steuergeldern beschafftes Gas aus deutschen Speichern könnte im Winter ins Ausland gehen. Zugriff haben laut Wirtschaftsministerium und Bundesnetzagentur alle nationalen und internationalen Unternehmen, die im deutschen Gasmarkt registriert sind. Entscheidend sei, wer den Höchstpreis biete.

 

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Weitergabe des Links auf diese Seite ist ausdrücklich erwünscht.

 

© Ulrich Simons
Redakteur - Fotojournalist

Uli Simons - spacer15
Uli Simons - spacer15